Einmal Domain, Webspace und WordPress, bitte

Wer mit WordPress eigene Inhalte veröffentlichen will, hat dazu im Grunde zwei Möglichkeiten. Man kann sich bei wordpress.com einquartieren, eines der angebotenen Themes auswählen und mit dem Bloggen loslegen. Um technisches muss man sich dabei nicht kümmern, das macht das Team der Firma Automattic.

Oder man kümmert sich selbst auch um den technischen Teil. Das erfordert zwar höheren Aufwand zu Beginn, bietet aber alle Freiheiten, die mit der Software WordPress einhergehen. Wir skizzieren im Folgenden kurz den Weg zum eigenen Blog mit WordPress und voller Kontrolle über Plugins und Themen.

„Einmal Domain, Webspace und WordPress, bitte“ weiterlesen

WordPress Twentytwelve Child Theme Download

Die grundlegende Erstellung von Child Themes bei WordPress haben wir schon anhand des Themas Twenty Ten beschrieben. In diesem Beitrag stellen Ihnen zwei Child Themes auf Basis des Themas Twentytwelve zur Verfügung. Die beiden Child Themes ändern absolut nichts am Aussehen der Website, Sie können damit also ganz nach Belieben Ihre eigenen Änderungen an Twenty Twelve umsetzen, ohne diese bei zukünftigen Aktualisierungen zu überschreiben. 

„WordPress Twentytwelve Child Theme Download“ weiterlesen

Facebook aus verschiedenen Blickwinkeln

Gastbeitrag von David Krüger.

Mit über 900 Millionen Nutzern weltweit hat das soziale Netzwerk Facebook Größen angenommen, die noch vor wenigen Jahren unvorstellbar waren. Nahezu ein Sechstel der gesamten Weltbevölkerung nutzt demnach Facebook. Sowohl die vielen Vorteile als auch die nicht wenigen Nachteile einer Registrierung beim größten sozialen Netzwerk werden damit genutzt bzw. akzeptiert.

„Facebook aus verschiedenen Blickwinkeln“ weiterlesen

WP-Camp 2012 in Berlin

Angekommen in Berlin beim Barcamp zum Thema WordPress, dem WPCamp (13.10.2012). Die Sonne scheint, der Kaffee ist okay, die Location Beuth Hochschule für Technik Berlin ist großartig, lasset die Spiele beginnen. Der Hashtag auf twitter ist #wpc12, eine Twitterwall gibt’s auch. Einen Livestream gibt es aus dem Beuthsaal, wo ein von drei gleichzeitigen Session-Streams passieren. Und einen weiteren Live-Bericht gibt es bei http://gefruckelt.de/wordpress/wp-camp-livebericht/

Ich werde heute immer wieder aus manchen Sessions berichten, also wer nicht vor Ort ist, der/die kann damit vielleicht trotzdem teilnehmen. Fragen einfach per Kommentar stellen. Und immer wieder den Artikel aktualisieren.

„WP-Camp 2012 in Berlin“ weiterlesen

Mitgliederbereich in WordPress mit WP-Members™

Immer öfter taucht der Wunsch auf, einige Seiten oder Artikel einer WordPress-Installation nur bestimmten Benutzern zugänglich zu machen, also einen Mitgliederbereich anzubieten. Das ist mit den WordPress-Bordmitteln zwar machbar, die eingebaute Benutzerverwaltung ist aber nicht das Gelbe vom Ei. Meinen wir zumindest, und haben nach etwas Besserem gesucht.

Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit dem Plugin WP-Members Membership Plugin von Chad Butler. Das Plugin ermöglicht auf eine einfache Art, einen Mitgliederbereich in der WordPress-Installation zu erstellen.

Wir zeigen, wie sich das Plugin schnell einrichten und benutzen lässt.

Übrigens: eine Alternative, die ebenfalls sehr oft eingesetzt wird, ist das Plugin „Members“. Dieser Artikel beschäftigt sich aber mit WP-Members.

„Mitgliederbereich in WordPress mit WP-Members™“ weiterlesen

Wordcamp 2011 Köln – Livebericht

Wordcamp 2011 Köln

Gestern abend mit dem Flugzeug in Düsseldorf gelandet, weil der Flug nach Köln ausgefallen war, aber dann doch gut in Köln angekommen. Heute Samstag, 24.09.2011, findet hier das alljährliche Wordcamp Deutschland (Twitter-hashtag #wck11) statt. Soweit ich es schaffe, gibt es hier einen laufend aktualisierten Kurzbericht.

Hier sind übrigens viele Persönlichkeiten der deutschen WordPress-Szene anzutreffen, darunter Frank Bültge (Autor und Geschäftsführer von Inpsyde), Sergei Müller (Entwickler von wpSEO und mehr), David Decker (Anbieter vieler Sprachdateien), Daniel Hüsken (Entwickler von BackWPup), etc. Genauso gibt es viele interessante Sessions, die gleichzeitig angesetzt wurden, ich kann daher nur von einem Bruchteil des Angebots berichten.

„Wordcamp 2011 Köln – Livebericht“ weiterlesen

Sand am Meer: Internet Agenturen

Vielfach taucht die Frage auf, wie man eine gute Internet Agentur erkennen kann. Und vielfach gebe ich die Antwort: „keine Ahnung“. Wie kann man einen guten KFZ-Mechaniker erkennen? Ohne dass man schon einmal bei ihm ein Auto reparieren hat lassen?

Muss es dann aber doch gleich relativieren. Denn allzu vielfältig können die Angebote eines solchen Dienstleisters sein. Und damit unterscheiden sich auch die Kriterien, die anzulegen sind.

„Sand am Meer: Internet Agenturen“ weiterlesen