Archiv der Kategorie: Suchmaschinen

Bilder für Google Suche herrichten

Zunehmend suchen nicht nur Menschen nach Bildern mit Hilfe der Google Suche, zunehmend wollen auch die Website-Betreiber Besucher mit Hilfe von Bildern auf die Website holen. Doch was kann man tun, damit Google die eigenen Bilder für sinnvolle Suchbegriffe anzeigt?

Google scheint bei der Klassifizierung sehr stark den Fließtext in der Nähe des Bildes heranzuziehen. Zusätzlich werden die beschreibenden Hauptworte (Descriptoren) der bildbeinhaltenden Seite herangezogen. Weiters werden die alt-Attribute von Bildern berücksichtigt, sowie die URLs von Bildern, im speziellen die Namen der Bilddateien.

Beispiel:

Ihr Bild soll in der Google Suche für „moderner Kinderwagen“ gefunden werden.

  • Verwenden Sie unbedingt den Begriff im Fließtext unmittelbar vor oder nach dem Bild.
  • Optimieren Sie die Seite mit dem Bild für den Begriff „moderner Kinderwagen“ (siehe dazu den Abschnitt über On The Page-Optimierung)
  • Nennen Sie das Bild „moderner_kinderwagen.jpg“ oder sinngemäß ähnlich.
  • Geben Sie dem Bild eine passende Alternativ-Beschreibung, wie „Ein moderner Kinderwagen für Ihr Baby“.

Wirksames Tool für Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Wer eine Website hat, will üblicherweise auch bei wichtigen Suchmaschinen für relevante Suchbegriffe ganz vorne stehen. Wie man so etwas schafft, das ist unter anderem auch auf dieser Website nachzulesen.

Wer’s aber eilig hat, der greift zu einem Helferlein. Der iBusinessPromoter (IBP) ist ein Werkzeug, das Websites Top-10-Platzierungen bei Google und Yahoo verschafft. Der IBP bietet alles, was zum Erreichen von hohen Platzierungen benötigt wird. Das inkludiert Werkzeuge für Website-Optimierung, Verlinkung, Suchmaschinenanmeldung und mehr. IBP garantiert sogar Top-10-Platzierungen oder es gibt das Geld zurück.

Die Macher des IBP beobachten laufend die Suchmaschinen und aktualisieren IBP, sobald Änderungen bei den Suchmaschinen auftreten. Das geschieht mehrmals im Monat, so dass die Informationen in IBP immer auf dem neuesten Stand sind und den aktuellen Suchmaschinenalgorithmen entsprechen. Dabei bekennt sich der Hersteller zum so genannten ethischen Suchmaschinenmarketing. Es werden also keine Methoden genutzt, die von den Suchmaschinen als Spam klassifiziert werden.

Eine Demoversion des IBP ist kostenlos erhältlich.