Mitgliederbereich in WordPress mit WP-Members™

Immer öfter taucht der Wunsch auf, einige Seiten oder Artikel einer WordPress-Installation nur bestimmten Benutzern zugänglich zu machen, also einen Mitgliederbereich anzubieten. Das ist mit den WordPress-Bordmitteln zwar machbar, die eingebaute Benutzerverwaltung ist aber nicht das Gelbe vom Ei. Meinen wir zumindest, und haben nach etwas Besserem gesucht.

Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit dem Plugin WP-Members Membership Plugin von Chad Butler. Das Plugin ermöglicht auf eine einfache Art, einen Mitgliederbereich in der WordPress-Installation zu erstellen.

Wir zeigen, wie sich das Plugin schnell einrichten und benutzen lässt.

Übrigens: eine Alternative, die ebenfalls sehr oft eingesetzt wird, ist das Plugin „Members“. Dieser Artikel beschäftigt sich aber mit WP-Members.

„Mitgliederbereich in WordPress mit WP-Members™“ weiterlesen

WordPress Layout: Kopfzeile neu gestalten (Twenty Ten)

In diesem Artikel zeigen wir, wie man bei WordPress für das mitgelieferte Thema Twenty Ten eigene Kopfzeilen-Bilder mit neuen Bild-Abmessungen (Breite, Höhe) einbringen kann, und wie man die Position des Kopfzeilenbilds verändert.

In unserem Beispiel soll das Kopfzeilen-Bild nur mehr so breit wie der Contentbereich sein (640px) und direkt über dem Content sitzen. Die Kopfzeilen-Bilder soll man weiterhin durch individuelle Artikelbilder ersetzen können.

Layout Skizze

„WordPress Layout: Kopfzeile neu gestalten (Twenty Ten)“ weiterlesen

WordPress Upgrade von 2.6.3 auf 2.7

Grundsätzlich gilt: vor der Upgrade-Arbeit ein Backup machen. Dazu

  1. mit FTP zum Server verbinden und alle (!) Verzeichnisse und Dateien herunterladen, sowie
  2. ein vollständiges Backup der Datenbank machen (etwa mit dem Plugin WordPress Database Backup, oder dem Tool mysqldumper oder direkt über phpmyadmin, wenn das beim Webspace installiert ist).

Ist das Backup gemacht, und auch wieder einsetzbar für ein komplettes Restore der Website? Nur wenn die Antwort ein klares „Ja“ ist, dann weitermachen. Ansonsten zurück an den Start. „WordPress Upgrade von 2.6.3 auf 2.7“ weiterlesen