Facebook-Seite: Reiter wieder hinzufügen

Wer eine Seite auf Facebook für die eigene Person oder Organisation erstellt, der ist gut beraten, zum Start nicht benötigte Standardanwendungen, wie zum Beispiel „Fotos“ oder „Diskussion“ zu entfernen. Denn wenn’s dort eh nichts zu sehen gibt, dann haben diese Reiter auch keine Existenzberechtigung. Was aber, wenn doch später einmal diese Reiter wieder hinzugefügt werden sollen? Diese Anwendungen wieder zu entdecken und als Reiter hinzuzufügen ist gar nicht so einfach. Aber so geht’s.
„Facebook-Seite: Reiter wieder hinzufügen“ weiterlesen

WordPress und Mehrsprachigkeit

Wer mit WordPress eine mehrsprachige Website erstellen will, greift üblicherweise zu den Plugins WPML (Premium-Plugin) oder Polylang (kostenlose Version vorhanden), oder errichtet einfach völlig voneinander getrennte WordPress-Installationen, was die größte Freiheit bringt, aber auch erhöhten Verwaltungsaufwand erzeugt.

Der WordPress-Experte Frank Bültge empfiehlt in einem Interview für Mehrsprachigkeit die neue Multisite-Fähigkeit von WordPress 3.0 einzusetzen (die WordPress-Leute sagen dazu: Einrichtung eines Blog-Netzwerks). Jede der Sprachen würde damit eine eigene Website erhalten, dahinter würde aber trotzdem nur eine WordPress-Grundinstallation stehen mit gemeinsamen Plugins und Themen. Wir haben uns diesen Weg einmal angesehen.

„WordPress und Mehrsprachigkeit“ weiterlesen

Erstellung der Navigation in WordPress

In diesem Artikel wird gezeigt, wie man ab WordPress 3.0 und höher die neue Menüfunktion zur Erstellung der Navigation nutzt. Weiters erfahren Sie, wie Sie Ihrem WordPress Thema, das diese Funktion noch nicht anbietet, die neue Menü-Erstellung beibringen können.
„Erstellung der Navigation in WordPress“ weiterlesen

Die WordPress-Startseite anreichern

Untertitel: „Zusätzliche Widget-Plätze einrichten“

Angenommen, Sie möchten auf der Homepage Ihrer WordPress-Installation vier Plätze einrichten, auf denen Sie vier besondere Seiten vorstellen möchten. Also in der Art des Themas Executive von Studiopress, wie Sie an den vier Plätzen im blauen Bereich des Themas sehen können:

Auch das Thema Twenty Ten von WordPress Version 3 hat schon vier Widget Bereiche in der Fußzeile. Wenn aber Ihr Thema so etwas nicht zulässt, dann können Sie ihm das durchaus beibringen. Und wie das geht, soll im Folgenden beschrieben werden.

„Die WordPress-Startseite anreichern“ weiterlesen

Probleme mit rowspan und id für die Tabellenzelle

Wer hätte das gedacht, aber eine Konstruktion wie diese muss im Browser nicht unbedingt funktionieren:

<table width="100%" border="0" cellspacing="5" cellpadding="5">
 <tr>
 <th scope="col">&nbsp;</th>
 <th scope="col">Titel A</th>
 <th scope="col">Titel B</th>
 </tr>
 <tr>
 <td id="spezialzelle" rowspan="2">Spezialzelle</td>
 <td>Zelle 1</td>
 <td>Zelle 2</td>
 </tr>
 <tr>
 <td>Zelle 3</td>
 <td>Zelle 4</td>
 </tr>
</table>

Es kann passieren, dass der Browser die Anweisung rowspan=“2″ einfach ignoriert. Und zwar deswegen, weil die Zelle eine CSS-id erhalten hat.

Ausweg: teilen Sie der Zelle anstelle der id ein class-Attribut zu.

<td class="spezialzelle" rowspan="2">...</td>

Oder stecken Sie ein div mit der id ins Zelleninnere:

<td rowspan="2"><div id="spezialzelle">...</div></td>

WordPress Dateiupload Probleme

Manchmal kann es passieren. Auf dem selben Server, auf dem einige WordPress-Blogs nebeneinander installiert sind, klappt das Hochladen von Dateien bei einer WordPress-Website nicht. Und zwar nicht um die Burg. Da gibt’s also keine Ausreden von wegen Safe-Mode=on oder Datei-Upload grundsätzlich nicht möglich. Bei den Nachbar-Sites klappt es ja, nur nicht bei dieser einen Installation nicht.

Egal, ob Sie den Upload über die Mediathek oder beim Verfassen eines neuen Artikels oder einer neuen Seite tun: der Upload läuft zwar mit Ge-*Ratter*, aber dann liegt einfach nichts im uploads-Ordner, der Upload bleibt leer. Auch wenn die Mediathek anderes glaubt. Und ganz egal, ob das nun ein Bild war, oder eine MP3-Datei. Was nun? „WordPress Dateiupload Probleme“ weiterlesen

Google AdWords Conversions und WordPress

Update 2018-06

Der folgende Artikel bleibt aus historischen Gründen abrufbar (vielleicht ist er ja immer noch nützlich), aber wenn Sie Konversionen in WordPress messen wollen, dann benutzen Sie dazu am besten das Gespann Google Analytics und Google Tag Manager (GTM), dessen Code Sie am besten mit dem Plugin DuracellTomi’s Google Tag Manager for WordPress einbauen. In einem Überblicksartikel haben wir übrigens einige nützliche Informationsquellen und Vorgangsweisen mit dem GTM zusammengefasst.

„Google AdWords Conversions und WordPress“ weiterlesen

Typo3 und 404-Fehlerseite

Ich empfehle für die Darstellung einer „404 – Datei nicht gefunden“-Seite bei Typo3 die Nutzung der Extension aeurltool. Damit kann man z.B. im Fehlerfall auf eine eigene statische Seite verlinken, die nicht im Design der Website gehalten ist. Eine Vorgehensweise, die von Usability-Experten wie Steve Krug (Don’t make me think) empfohlen wird, und auch von Amazon so eingesetzt wird. Dann kann’s ja nicht falsch sein, denke ich.

Probleme mit automatischer WordPress Plugin-Aktualisierung?

Bei manchen Providern klappt die automatische Aktualisierung von Plugins für WordPress nicht. Es erscheint beim fehlgeschlagenen Versuch eine Meldung wie diese:

Plugins aktualisieren

Warning: ftp_rawlist() [function.ftp-rawlist]: Unable to create temporary file. Check permissions in temporary files directory. in
/xxxxxx_xxxxxx/wp-admin/includes/class-wp-filesystem-ftpext.php on line 327

Warning: ftp_rawlist() [function.ftp-rawlist]: Unable to create temporary file. Check permissions in temporary files directory. in
/xxxxxx_xxxxxx/wp-admin/includes/class-wp-filesystem-ftpext.php on line 327

WordPress-Verzeichnis nicht gefunden.

Zumindest für den Provider HostEurope wurde eine funktionierende Lösung gefunden. Der Autor LastOne hat sie beschrieben. „Probleme mit automatischer WordPress Plugin-Aktualisierung?“ weiterlesen