Innovativer Kommentar-Spam

Seit kurzem ist auf dieser Website das WordPress Plugin Math Comment Spam Protection aktiv, da die Anzahl der täglichen Spam-Einträge ein erträgliches Maß überschritten haben. Einige Spammer kommen aber immer noch durch. Und deren „Kommentar-Texte“ muß man ja schon wohlwollend als innovativ bezeichnen.

Während in Spam-Kommentaren üblicherweise die Artikel über den grünen Klee gelobt werden, oder darauf hingewiesen wird, dass der RSS-Feed oder das Layout nicht funktioniert, erleben wir hier dank der Spam-Abwehr nur mehr die folgende Variante. Sie läßt sich vom Math-Plugin nicht abhalten, wird von Akismet aber dann doch korrekt als Spam eingeordnet.

Innovativer Kommentar-Spam

Der Spammer nutzt zum Absetzen des Kommentars die Trackback-Funktion, tut also so, als wäre auf den Artikel aus dem fremden Blog ein Link gesetzt worden. Ist es aber natürlich nicht.



Noch ist die Menge zu gering, um sich darüber zu ärgern. Wir warten dagegen gespannt auf weitere Textierungen. Allerdings ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Spam-Kommentare mithilfe von Trackback zunehmen werden.

Erste Abhilfe wäre, Trackbacks bei den betroffenen Artikeln (Spammer konzentrieren sich auf einen oder nur wenige Artikel) nicht mehr zuzulassen.

Trackbacks deaktivieren

Mit beiden Maßnahmen gemeinsam (Math-Plugin und Trackback bei bestimmten Artikeln deaktivieren) stehen wir derzeit bei Null Spam-Kommentaren. Mal sehen, wie lange.

PS: Manchmal gibt’s bei den Spam-Programmen auch Fehler, und dann kann man die Wortliste sehen, aus der ein Kommentar zusammengewürfelt wird 🙂

Kaputter Trackback-Spam

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.